13.04.2019 18:30
Beendet
Borussia Dortmund
2:1
2:0
1. FSV Mainz 05

Liveticker

90
20:31
Fazit:
Mit einem leichten Raunen und vereinzelten Pfiffen geht es zu Ende: Borussia Dortmund schummelt sich zu einem 2:1-Heimerfolg gegen den 1. FSV Mainz 05. Nach dem sehr überlegen geführten ersten Durchgang und der verdienten Führung wurde das Spiel in der zweiten Hälfte auf den Kopf gedreht. Die Schwarz-Elf drehte auf, wollte sich unbedingt verbessert zeigen und kam auch zu Tormöglichkeiten. So traf Onisiwo unter anderem den Pfosten. Auch in der Folge ließen sich die Schwarz-Gelben von den Mainzern belagern und kassierten sieben Minuten vor dem regulären Schluss das 1:2. Letztlich ist es Keeper Bürki zu verdanken, dass der BVB die drei Punkte daheim behält und am FC Bayern München zumindest über Nacht von der Tabellenspitze verdrängt. Gerade gegen Ujah wenige Zeigerumdrehungen vor dem Abpfiff reagierte der 28-Jährige stark. So steht aber trotzdem Sieg, in acht Tagen geht es beim SC Freiburg weiter. Beim FSV steht am Samstag die Aufgabe gegen Fortuna Düsseldorf an.
90
20:23
Spielende
90
20:21
Der Tabellenführer lässt sich von den Gästen total hinten einschnüren. Es ist kompletter Einbahnstraßenfußball. Damit kann kein Borusse zufrieden sein. Auch, wenn es zum Dreier reichen sollte - das war in der zweiten Halbzeit eine ganz schwache Leistung.
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:18
Favre nimmt Götze vom Feld und bringt mit Toprak eine zusätzliche Defensivoption.
89
20:18
Ömer Toprak
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Ömer Toprak
89
20:17
Mario Götze
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Mario Götze
89
20:17
Quaison fasst sich aus mittigen 25 Metern ein Herz, zimmert die Pille aber sehr deutlich links vorbei. Zusammen mit dem bevorstehenden Wechsel können die Mannen aus dem Pott durchatmen.
87
20:15
Die Dreifachchance für den FSV! Wieder wird es nach einer Ecke brandgefährlich! Aarón tritt das Rund an den ersten Pfosten, wo Ujah aus drei Metern gleich drei Mal zum Abschluss kommt. Jedes Mal wird er geblockt, schließlich hält Bürki dieses Ding gerade noch mit dem Unterarm auf der Linie fest. Da hilft auch alles Reklamieren nichts: Der war nicht drin.
86
20:15
Damit werden die letzten Minuten richtig spannend. Dortmund ist abgesehen von der Reus-Möglichkeit kaum präsent und lässt sich von Mainz derzeit dominieren. Alle, die es mit dem Favoriten halten, werden drei Kreuze machen, wenn am Ende dieser Sieg Bestand hat.
83
20:12
Robin Quaison
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:1 durch Robin Quaison
Die 05er verkürzen kurz vor Schluss! Nach ausgespielter Ecke köpft Gbamin im Anschluss an eine Flanke aus sechs zentralen Metern zu mittig auf den Kasten, sodass Bürki nach vorne abwehrt. Aus dem Hinterhalt hält Hack drauf, schießt kurz vor der Linie Diallo an. Von dessen Körper trudelt die Kirsche in Richtung rechter Pfosten, wo Quaison freistehend nur noch einschieben muss.
82
20:11
Schwarz geht ins letzte Risiko. Ujah geht vorne rein, dafür muss mit Latza ein defensiv denkender Mann raus.
82
20:10
Anthony Ujah
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Anthony Ujah
82
20:10
Danny Latza
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Danny Latza
82
20:10
Reus muss den Deckel drauf machen! Sancho entwischt seinen Gegenspielern auf dem rechten Flügel und gibt überlegt flach in die Mitte zum einlaufenden Reus. Völlig unbedrängt schiebt der das Leder aus acht Metern weit links vorbei. Normalerweise macht er den.
81
20:09
Immerhin können die Westfalen jetzt mal wieder für etwas Entlastung sorgen. In den letzten 20 Minuten wurden sie seitens der Rheinhessen regelrecht eingeschnürt.
78
20:07
Der Freistoß wird kurz ausgeführt und mündet letzten Endes im Nirgendwo. So schwindet die Zeit immer weiter.
78
20:07
Zunächst wechselt der BVB aber zum zweiten Mal. Zagadou kommt für Wolf.
78
20:06
Dan-Axel Zagadou
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Dan-Axel Zagadou
78
20:06
Marius Wolf
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Marius Wolf
77
20:06
Reus holt im Mittelfeld der eigenen Hälfte Gbamin von den Beinen und verursacht einen weiteren Freistoß. Muss ein Standard herhalten?
75
20:03
Eine Viertelstunde bleibt den Landeshauptstädter von Rheinland-Pfalz noch, um hier zumindest nochmal für Spannung zu sorgen. So sehr die zweite Hälfte an sie geht - es fehlt die Belohnung.
72
20:00
Auch Favre nimmt einen Wechsel vor. Der engagierte, jedoch glücklose Bruun Larsen macht für Phillip Platz.
72
20:00
Maximilian Philipp
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Maximilian Philipp
72
20:00
Jacob Bruun Larsen
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Jacob Bruun Larsen
71
20:00
Latza steigt nach Ecke von rechts am ersten Pfosten hoch und setzt sich gegen zwei Dortmunder durch. Sein Kopfball saust aber klar drüber.
69
19:58
Erneut muss Bürki ran! Gegen den strammen Schuss aus 25 Metern halbrechter Position von Gbamin muss sich der Schweizer durchaus strecken. Dann kann seine Abwehr zunächst klären.
66
19:55
Zum zweiten Mal also ist insbesondere Onisiwo im Unglück, indem er den Pfosten trifft. Langsam sollten die Borussen hier gewarnt sein. Mit angezogener Handbremse geht es nicht. Jetzt hämmert der Offensivmann schon wieder den Ball aufs Tor. Bürki pariert das Geschoss aus leicht halbrechts versetzen 24 Metern aber sicher.
63
19:51
Onisiwo an den Pfosten! Donati passt vom rechten Sechzehnereck an die -kante, von wo die Murmel etwas glücklich dem Österreicher vor die Füße fällt. Aus halblinken sechs Metern spitzelt er sie an Bürki vorbei an die rechte Längsstange. Im Nachfassen greift der Keeper dann zu. Ganz viel Pech!
61
19:50
Nach einer guten Stunde sind die 05er definitiv besser drin als noch in Halbzeit eins. Dennoch fehlen die wirklich gefährlichen Abschlüsse, vor allem aber der Anschlusstreffer. So können die Schwarz-Gelben noch alles wegverteidigen.
58
19:46
Wieder der BVB: Wolf drischt die Pille aus halbrechten 24 Metern einfach mal wuchtig auf den Kasten. Damit kann er den gut postierten Bürki allerdings nicht überwinden.
56
19:44
Schwarz tauscht zum zweiten Mal aus. Stoßstürmer Mateta geht, Quaison soll es richten.
56
19:44
Robin Quaison
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Robin Quaison
56
19:44
Jean-Philippe Mateta
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Jean-Philippe Mateta
54
19:42
Der zu Fall gebrachte Boëtius macht es selbst und tritt die Kugel unter der Mauer hindurch. Bürki ist rechtzeitig unten, muss aber nachfassen, um die Angelegenheit zu entschärfen.
53
19:41
Boëtius wird von Wolf 23 Meter relativ zentral vor dem Tor der Ruhrpottler gefoult. Keine schlechte Freistoßposition.
51
19:40
Bruun Larsen vergibt die tolle Konterchance kläglich! Völlig unbedrängt rast er bei einer schnellen Umschaltaktion über halblinks in die gegnerische Hälfte, dann den Strafraum. Statt es selbst zu probieren oder Sancho auf ganz rechts einzusetzen, passt er ins dichte Zentrum. Hier kann Gbamin das Spielgerät unter Kontrolle bringen.
49
19:38
Mateta! Gbamin bringt von der rechten Außenbahn eine schöne Flanke auf den Schädel von Mateta. Der Angreifer springt zwischen Elfmeterpunkt und Fünfmeterraum hoch und nickt das Rund in Bürkis Arme.
46
19:34
Der zweite Durchgang beginnt mit einer Veränderung auf Seiten des FSV: Baku ersetzt Malong, damit dürfte es nominell offensiver werden.
46
19:34
Ridle Baku
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Ridle Baku
46
19:34
Pierre Malong
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Pierre Malong
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:20
Halbzeitfazit:
Pause in Dortmund, der BVB führt leistungsgerecht mit 2:0 gegen Mainz 05. Dabei hatten die Hausherren bereits nach sechs Zeigerumdrehungen durch einen Pfostentreffer von Latza die erste große Chance der Begegnung. In der Folge war es einzig und allein Schwarz-Gelb, das spielte und sich Gelegenheiten erarbeitete. Letztlich war es zwei Mal Sancho, der den bis dato überragenden Müller bezwingen konnte. Nach etwa einer halben Stunde sahen wir weitestgehend einen müden Kick, erst kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte Onisiwo beinahe auf 1:2 verkürzt. So bleiben die Rheinhessen am Leben, müssen sich aber deutlich verbessern. Aktuell hat die Borussia alles im Griff. Bis gleich!
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:17
Sancho legt von rechts an die Strafraumkante quer. Aus dem Zentrum zieht Reus nach halbrechts und drischt die Pille aus 14 Metern an den Rücken eines Mainzers. Nicht ungefährlich.
43
19:14
Plötzlich knipst Onisiwo fast per Hacke! Mateta enteilt auf dem linken Flügel den hier und da überforderten Weigl und passt ins Zentrum. Dort dreht sich Onisiwo in die Kugel und befördert sie mit der Hacke aus acht Metern haarscharf am rechten Pfosten vorbei, den sie sogar noch touchiert. Da wäre Bürki machtlos gewesen.
42
19:14
Auch der ruhende Ball birgt keine Gefahr. Ganz schwach.
42
19:13
Jean-Philippe Mateta
Gelbe Karte für Jean-Philippe Mateta (1. FSV Mainz 05)
Mateta provoziert vor der Ausführung Wolf und hat den Ellenbogen im Gesicht des Ex-Frankfurters. Mit Gelb ist er durchaus gut bedient.
41
19:12
Götze bringt Aarón rechts hinten zu Fall. Vielleicht geht ja etwas nach einem Standard.
40
19:11
Seit einigen Augenblicken geht hier wirklich gar nichts. Mainz findet offensiv überhaupt nicht statt, Dortmund hat sichtbar Gänge heruntergeschaltet. Es fehlt jegliches Tempo.
37
19:09
Es sieht so aus, als hätten die Westdeutschen den ganz großen Druck herausgenommen. Mit dem 2:0 sind sie offenbar erstmal zufrieden, die Angriffswellen ebben Stück für Stück ab.
34
19:07
Geht hier noch irgendwas für den Tabellenzwölften vor der Pause? Aktuell sieht nicht wirklich viel danach aus. Das 3:0 scheint realistischer als der Anschluss.
31
19:03
Das nächste große Ding für die Hausherren! Witsel erobert das Leder im Mittelfeld, treibt es nach vorne und passt nach links zu Götze. Dessen tolles Zuspiel auf die gegenüberliegende Seite findet Bruun Larsen. Im Eins-gegen-Eins zieht der Däne per Übersteiger an Aarón vorbei, verpasst das lange Eck aus 13 Metern nur knapp.
29
19:00
Eine halbe Stunde ist fast durch, der Vorsprung ist vollauf verdient. Bisher erweisen sich die Westfalen als eine Nummer zu groß für die Rheinhessen. Es scheint, als habe Favre seiner Mannschaft einiges an Leben eingehaucht.
26
18:57
Starke Antwort vom BVB auf die Klatsche beim FC Bayern. Nach nichtmal 25 Minuten steht es gegen erschreckend harmlose Mainzer bereits 2:0. Das liegt aber auch an der einschnürenden Spielweise, die dem Gegner ordentlich zusetzt.
24
18:55
Jadon Sancho
Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Jadon Sancho
Sancho zum Zweiten! Delaney tankt sich via Doppelpass bis zur linken Torauslinie durch und findet mit seinem flachen Zuspiel nahe des Elfmeterpunktes Sancho. Der Engländert zieht sofort mit links ab. Niakhaté fälscht unglücklich ab, so ist Müller vollkommen machtlos.
23
18:55
Von den 05ern kommt sehr, sehr wenig. Die Hausherren haben absolute Kontrolle über das Match und derzeit viel Spaß daran, die Lücke im Defensivverbund zu finden.
20
18:52
Mit diesem Treffer zieht die Borussia natürlich auch wieder vorübergehend an den Münchenern vorbei und thronen somit auf dem Platz an der Sonne. Mal schauen, wie der FSV reagiert.
17
18:48
Jadon Sancho
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Jadon Sancho
Die schon fast überfällige Führung! Wolf findet mit einem langen Pass von der rechten Abwehrseite Götze auf dem offensiven Flügel. Der nimmt kurz den Kopf hoch und findet am langen Pfosten Sancho. Aus sieben Metern halblinker Position nimmt der Youngster die Pille volley und überwindet Müller, der noch dran ist. Da sieht die Hintermannschaft der Gäste nicht gut aus.
14
18:45
Müller rettet mit einer Glanztat! Sancho wackelt nahe des linken Sechzehnmeterraumecks zwei Mainzer aus und flankt aus dem Halbfeld butterweich an den Fünfer. Hier löst sich Bruun Larsen und hält den Fuß in die hohe Hereingabe. Aus sechs Metern zwingt er Müller dazu, einen Arm hochzureißen und bärenstark abzuwehren. Die folgende Ecke verpufft.
11
18:43
Nächster Versuch: Bruun Larsen zieht aus mittigen 22 Metern ab, zielt aber ein gutes Stück zu hoch. Dennoch hatte der Außenbahnspieler hier viel zu viel Platz.
10
18:42
Mit diesem Pfostentreffer haben die Dortmunder sich selbst ein wenig gepusht. Mit viel mehr Tempo geht es jetzt vonstatten, sodass die Gäste-Defensive des öfteren Schwierigkeiten bekommt.
7
18:39
Und auch der ist nicht schlecht. Vom Elfmeterpunkt köpft Delaney in Richtung gegnerisches Gehäuse, wo Müller aber gut postiert steht und das Ding fängt.
6
18:37
Dicke Möglichkeit für den BVB! Sancho spielt eine Ecke von rechts kurz zu Götze, der direkt halbhoch vor den Fünfmeterraum flankt. Latza ist es wohl, der hier reinspringt und aus der Nahdistanz den eigenen rechten Pfosten trifft. Dann gibt es den nächsten Eckstoß.
4
18:35
Es ist ein verhaltener Auftakt in die Partie. Beide Mannschaften forcieren die Zweikämpfe und setzen eher auf Ballgewinne. Noch ist das recht zerfahren.
1
18:32
Auf geht es im Signal Iduna Park.
1
18:31
Spielbeginn
18:19
Leiter des heutigen Kräftemessens ist Deniz Aytekin. Der 40-jährige Betriebswirt aus Oberasbach pfeift zum 14. Mal in der laufenden Saison, erwies sich vor allem für die Rheinhessen aber nicht als Glücksbringer. Sowohl die Niederlagen im Hinspiel als auch die bei Hertha BSC (1:2) fallen unter seine Regie. Dortmund dagegen hat gute Erfahrungen mit ihm gesammelt. Gegen Leipzig (4:1 und 1:0) und eben gegen Mainz gab es drei Triumphe zu bejubeln. Seine Assistenten an den Seitenlinien sind Eduard Beitinger und Dominik Schaal.
18:16
25 Mal trafen beide Klubs bis dato aufeinander. 14 dieser Vergleiche entschieden die Borussen für sich, dazu gesellen sich sieben Unentschieden und vier Remis. Insbesondere die letzten beiden waren durchaus knapp: Am 33. Spieltag der vergangenen Spielzeit machten die Mainzer mit dem überraschenden 2:1 in Dortmund den Klassenerhalt vorzeitig perfekt. In der Hinrunde mussten sie sich trotz couragierten Auftrittes daheim mit demselben Ergebnis geschlagen geben.
18:13
BVB-Trainer Favre, der zuletzt aufgrund wenig emotionaler Kabinenansprachen mannschaftsintern in die Kritik geraten sein soll, legt den Fokus indes nach vorne. Seine Elf müsse “eine Reaktion zeigen. Wir haben nur Mainz im Kopf und schauen von Spiel zu Spiel. Wir denken an nichts anderes und wollen am Ende schauen, wo wir sind“, so der 61-Jährige. Etwas forscher kommen schon die Worte von Torwart Roman Bürki daher: “Wir wollen im restlichen Verlauf der Saison alles gewinnen und hoffen, dass die Bayern einen Ausrutscher haben“.
18:06
Coach Schwarz erwartet von den Westdeutschen keinen Einbruch und verrät gleichzeitig, was er von seiner Truppe sehen will: “Natürlich kennen wir die Qualität von Dortmund. Wir rechnen auch nicht mit einer Verunsicherung. Wir haben aber auch Sachen aus dem Spiel gegen Freiburg mitgenommen, die wir sehr gut gemacht haben und die wir auch brauchen werden. Besonders das Kreieren von einfachen Torchancen mit viel Tempo und Geradlinigkeit war stark, auch das schnelle Umschalten nach Balleroberung“. Dinge, auf die sich die Borussia einstellen wird.
17:57
Trotzdem ist das primäre Ziel des FSV im Prinzip bereits erfüllt. Der Relegationsplatz 16 ist mit zwölf Zählern Vorsprung wohl ebenso wenig ein Thema wie die internationalen Ränge, auf die es genauso viel Rückstand ist. Somit stehen die Landeshauptstädter von Rheinland-Pfalz im gesicherten Mittelfeld und sind auch nächste Saison erstklassig.
17:51
5:0 – ein Ergebnis, das auch die 05er aktuell beschäftigt. Nach sieben Niederlagen in acht Begegnungen (nur gegen den FC Schalke 04 gelang zuhause ein 3:0) wurde zuletzt Freiburg mit eben jenem Resultat aus der Opel-Arena geballert. Im Gegensatz zum heutigen Gegner also dürften sie mit einigem Selbstvertrauen ausgestattet sein. In diesem Zuge muss aber auch zwingend die eher maue Auswärtsbilanz aufgebessert werden. Den letzten Erfolg in der Fremde gab es am 18. Spieltag (3:2 in Stuttgart).
17:42
Blicken wir nun auf die Aufstellungen. Lucien Favre tauscht auf heimischer Seite im Vergleich zum 0:5 gegen die Münchener auf drei Positionen. Götze, Weigl und Wolf verdrängen Dahoud, Zagadou (beide Bank) und Piszczek (Fußverletzung) aus der Startelf. Sein Gegenüber Sandro Schwarz wechselt gegenüber der jüngsten Ligaaufgabe gegen den SC Freiburg zwei Mal. Hack und Onisiwo ersetzen Bungert (grippaler Infekt) und Quaison (Bank).
17:40
Andere Ansprüche dürfte der BVB auch an sich nicht stellen. Trotz dieser Pleite ist es eben weiterhin spannend im Rennen um die Spitze, sofern die Süddeutschen also ein Mal patzen, müssen die Westfalen da sein. Dafür gilt es, an den Aufwärtstrend vor dem Debakel anzuknüpfen. Zuvor gelangen nämlich drei Siege in der Bundesliga in Folge (3:1 gegen den VfB Stuttgart; 3:2 bei Hertha BSC; 2:0 gegen den VfL Wolfsburg).
17:34
Es ist die erste Partie nach der bitteren Schmach im Meisterschaftsduell mit dem FC Bayern München für die Schwarz-Gelben. 0:5 hieß es am Ende, der Platz an der Sonne im Tableau ist ebenso dahin wie eine mögliche Vorentscheidung im Titelkampf. Ein Punkt trennt sie stattdessen von dem ärgsten Rivalen, der morgen gegen Fortuna Düsseldorf gefordert ist. Damit können sie den FCB also schon heute unter Druck setzen.
17:29
Hallo und herzlich willkommen zum Topspiel des 29. Spieltags in der Bundesliga! In einem besonders für die Gastgeber sehr wichtigen Match trifft Borussia Dortmund auf den 1. FSV Mainz 05 und möchte zumindest über Nacht zurück an die Tabellenspitze. Die Rheinhessen dagegen haben sicherlich andere Ansprüche. Wer wird sich hier durchbeißen? Um 18:30 geht es los im Signal Iduna Park.

Aktuelle Spiele

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
Borussia Dortmund
vollständiger Name: Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.359

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
1. FSV Mainz 05
vollständiger Name: 1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000